Was steckt hinter SMILE?

 

Unser Ziel ist die Stärkung der Schlüsselkompetenzen von Kindern und Jugendlichen, um sie für die Schule, im Privaten und die zukünftigen Anforderungen im Berufsleben fit zu machen. Dies erfolgt durch eine Steigerung des Selbstwertgefühls und der Motivation. Die Heranwachsenden erhalten konkret Umsetzbares, wie z. B. Unterstützung beim Selbstmanagement durch Strukturierung der Tagesabläufe, Stressbewältigung, Anleitung und Überwindung von Prüfungsangst und den Transfer in den Schulalltag, aber auch ins private Umfeld.

 

Die Projektidee beruht auf dem Konzept, das sich aus den Bausteinen Bewegung, Entspannung, Selbstmanagement, Zeitmanagement, Konzentrationstraining aber auch Förderung der Sozialkompetenz und gesunde, altersgerechte Ernährung zusammensetzt. Dadurch gelingt es, Kinder und Jugendliche dort abzuholen, wo sie gerade stehen und so optimale Unterstützung zu geben. Zielgruppe sind alle Schüler, von der Grundschule über die Mittelschule, Realschule bis hin zum Gymnasium.

 

Das zeitliche Engagement ist dabei so flexibel, so dass vom mehrmaligen Einbringen verschiedener Bausteine in Projektstunden (auch in gebundenen Ganztagsklassen) bis hin zum klassenübergreifenden 10-Wochen-Kurs alles möglich ist. die Rahmenbedingungen sind dabei relativ offen. Es können komplette Klassen genauso wie Gruppen mit Heranwachsenden aus verschiedenen Klassen oder Einrichtungen betreut werden. Auch die Lehrkraft erhält Anregungen und Impulse. 

Nachhaltigkeit gewährleisten wir durch die Einbeziehung der Eltern, indem wir an Elternabenden und in Elterngesprächen informieren.


Ablauf und Umsetzung

Nach Bedarfsmeldung begutachtet ein ausgebildeter Trainer in Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrer oder dem Gruppenleiter die Klasse oder Gruppe und legt dann die Vorgehensweise fest. In Absprache legt der Trainer den zeitlichen Rahmen fest und entscheidet, welche Bausteine des Konzepts eingesetzt werden.

Der Zeitrahmen kann vom einmaligen dreistündigen Workshop bis zum eineinhalbstündigen Zehnwochenprogramm variieren.

 

Alle Trainer verfügen über eine fundierte Ausbildung im Stress- und Zeitmanagement, Konzentrationstraining sowie in den anerkannten Entspannungsverfahren. Die Grundberufe reichen von Sozialpädagogen über Lehrer, Heil- und Gesundheitspraktikerin, Ernährungsberaterin bis hin zur Kommunikationswirtin.



Lösungen

... finden Sie in unserem Konzept in den einzelnen Bausteinen, die auch untereinander kombinierbar sind. Um eine individuelle Lösung für jede Gruppe zu finden wird diese vorab in den Augenschein genommen. Der Trainer entscheidet in Zusammenarbeit mit den zuständigen Gruppenleiter, Lehrer etc. welcher Baustein des Programms benötigt und sinnvoller Weise eingesetzt wird.

 

Für die optimale Umsetzung schöpfen wir aus einem Pool anerkannter Methoden und qualifizierter Trainer/-innen mit unterschiedlichen Schwerpunkten aus nachfolgenden Bereichen und können so bestmögliche Ergebnisse für alle Teilnehmer erzielen.

  • Aromatherapie
  • Atementspannung
  • Brain-Gym
  • Burnout Beratung
  • Ernährungsberatung
  • Entspannungstraining (Autogenes Training, progressive Muskelentspannung)
  • Heilpädagogik
  • Konzentrationstraining
  • Körperwahrnehmungstraining
  • Klangtherapie
  • Lernpädagogik
  • Märchenarbeit
  • Meditation
  • Pädagogik (Lehramt)
  • Psychotherapie (HP)
  • Stressmanagement, Stressprävention und Zeitmanagement in Schule und Beruf
  • Sozialpädagogik

Nähere Informationen zum Inhalt der einzelnen Bausteine,Workshops und Vorträge erhalten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch oder schreiben Sie eine kurze Nachricht. 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.